Freitag, 25. Juni 2010

Afrika Kulturtage in Forchheim

Bereits zum 4. Mal finden die Afrika-Kulturtage statt. Vom 2. bis 4. Juli im Burggraben und rund um die Kaiserpfalz erwartet Sie ein buntes kulturelles Programm. Natürlich ist die Fußball WM in Südafrika ein Thema der Afrika-Kulturtage. Trommelgruppen aus Süddeutschland und Afrika präsentieren am Samstag traditionelle Djembe-Rhythmen aus Guinea, Mali, Senegal, am Sonntag bringen die drei Südafrikanerinnen der Gruppe Mahotella Queens mitreißende Rhythmen nach Forchheim.

 
Auch der Reiseveranstalter Cap Sahara Tours aus Erlangen ist wieder dabei. Der Wüstenspezialist zeigt Möglichkeiten die Sahara mit Kamelen oder in Geländewagen kennenzulernen. Sie können den grünen Tee, der nach „Tuaregart“ zubereitet wird, probieren, Bilder, die während der Reisen aufgenommen wurden, betrachten und den neuen Reiseführer Algerien – Kultur und Natur zwischen Mittelmeer und Sahara mit vielen Informationen zur Sahara, den Tuareg und Algerien durchblättern.

Nomadenkulturen Massai, Fulbe, Tuareg in Forchheim

Immer in Bewegung – Nomadenkulturen in Afrika – Massai, Fulbe, Tuareg
Aman iman – Wasser ist Leben. So lautet das Motto der Sonderausstellung in der historischen Stadt Forchheim in Mittelfranken bei Erlangen, die vom 18. Juni bis 11. Juli 2010 im Pfalzmuseum gezeigt wird.


Tuareg, Fulbe und Massai, diese bekannten Nomadengruppen haben eine lange Geschichte und viele Traditionen, die auf ein Leben in Bewegung ausgerichtet sind.